Spielberichte B-Junioren Saison 2022/23


 B-Junioren Kreisliga A 12.11.2022

TuS Alchen - JSG Freier Grund-Wilden-Obersdorf 3:3 (3:1)

 

Hart umgekämpftes Spiel endet mit einer Punkteteilung.
Wir empfingen die JSG Freier Grund-Wilden-Obersdorf-Wilnsdorf B1 an der Wolfskaute.
Schon zu Beginn spielten wir mutig nach vorne und zeigten ein klares Zeichen. Gegen uns sollte es schließlich keine Mannschaft leicht haben, von der Wolfskaute Punkte mitzunehmen. Früh gingen wir durch einen sehenswerten Steckball mit 1:0 in Führung. Diese hielt jedoch nicht lange, nur wenige Minuten später glichen die Gäste zum 1:1 aus. Es waren die Umschaltmomente, die wir versuchten zu nutzen und unsere Geduld zahlte sich aus.
Per Doppelschlag innerhalb von 10 Minuten gingen wir noch vor der Halbzeitpause mit 3:1 in Führung.
Eine Halbzeit, an der wir unbedingt anknüpfen mussten, um den Sieg über die Bühne zu bringen. Wir gingen unverändert in die zweite Halbzeit, doch ein kurzer Blackout unserer Hintermannschaft führte dazu, dass die Gegner sehr glücklich den 3:2 Anschlusstreffer erzielten.
Unser Konzentrationsfehler sollte uns bitter bestrafen, in der Schlussviertelstunde erzielten die Gäste den Ausgleich. Bis zum Ende blieb es ein hartes von Zweikämpfen geprägtes Meisterschaftsspiel mit einem unglücklichen Ende für uns. Während die Gegner den Punktgewinn nach Abpfiff umjubelten, ließen unsere Jungs die Köpfe hängen.
Das Fehler eiskalt bestraft werden, ist kein Geheimnis. In der Kreisliga A ist es doppelt bitter, denn die sichergeglaubten 3 Punkte fehlten uns nun.
Nun gilt es, an den Fehlern vor allem in der zweiten Halbzeit nachzuarbeiten und uns für das nächste Meisterschaftsspiel bereit zu machen, denn wir treffen in nur 3 Tagen auf die JSG Feudingen-Laasphe-Banfe-Niederlaasphe-Oberes Banfetal B1.

Torschützen: Phil Rothenpieler (17./21./31.) 


 B-Junioren Kreisliga A 29.10.2022

TuS Alchen - JSG Siegen-Giersberg/Kaan Marienborn 3:0 (0:0)

 

B-Jugend fährt die ersten Punkte ein. Am 2.Spieltag empfingen wir die JSG Siegen-Giersberg-Kaan-Marienborn-Salchendorf.
Nach der Nullnummer am ersten Spieltag wollten wir unbedingt einen Heimsieg einfahren, auch unser heutiger Gegner verlor das erste Spiel.
Wir waren über die gesamte erste Halbzeit die Mannschaft mit wesentlich mehr Ballbesitz, jedoch konnten wir damit nichts anfangen. Denn es fehlte uns an Kreativität, unser Offensivspiel wirkte ideenlos.
Wenn wir nach vorne spielten, trafen wir immer wieder die falschen Entscheidungen und vertendelten so viele mögliche Torchancen.
Und so pfiff der Schiedsrichter bei einem Stand von 0:0 zur Halbzeitpause.
Wir mussten etwas ändern und wechselten gleich zweimal. Unsere Jungs verinnerlichten die Worte des Trainers und wir nahmen uns vor, das Spiel so früh wie möglich zu entscheiden.
Und das konnte sich wahrscheinlich nach der ersten Halbzeit keiner vorstellen:
Wir spielten keine einzige Minute in der zweiten Hälfte, da befand sich der Ball schon im Tor des Gegners.
Keine zwei Minuten später schlugen wir erneut zu. Alles, was wir in der Halbzeitpause besprachen, setzten wir sofort um und das zahlte sich direkt aus.
Das Spiel entschied unser Kapitän höchst persönlich per Kopfball, nur 8 Minuten nach Beginn der 2.Halbzeit führten wir bereits mit 3:0.
Das Spiel flachte jedoch ab, wir ruhten uns auf dieser Führung aus und vergaben etliche Torchancen, darunter einen Strafstoß.
Das machte sich bei unseren Jungs bemerkbar, wir wurden zu selbstkritisch auf dem Platz und das verunsicherte die ganze Mannschaft.
Nach einer turbulenten Schlussphase geprägt von Emotionen endete das Spiel 3:0 für uns.
Wir müssen trotz des Heimsiegs unzufrieden mit uns sein, denn lediglich die ersten 15 Minuten nach der Halbzeitpause widerspiegelten die Leistung, die wir über die gesamte Qualifikation auf den Platz brachten.
Dies gilt es aufzuarbeiten in der kommenden Trainingswoche, denn wir reisen am Samstag nach Bad Laasphe und treffen dort auf die JSG Feudingen-Laasphe-Banfe-Niederlaasphe-Oberes Banfetal B1.

Torschützen: P. Rothenpieler (41./43.), M. Böhme (48.) 


B-Junioren Quali zur Kreisliga A - 10.09.2022

JSG Feudingen-Laasphe-Banfe-Niederlaasphe-Oberes Banfetal 2. - TuS Alchen 0:10 (0:1)

 

B-Junioren marschieren ohne Punktverlust in die Kreisliga A!

Im Rahmen des 4. und für uns bereits letzten Spieltag der Qualifikation trafen wir in Bad Laasphe auf die JSG Feudingen-Laasphe-Banfe-Niederlaasphe-Oberes Banfetal 2. Die Rollen waren im Vorfeld bereits klar verteilt, wir gingen als haushoher Favorit in das Spiel.
Es regnete sehr stark, das kannte man garnicht mehr - der Hitzesommer hatte sich bei uns allen eingebrannt und jeder auf dem Spielfeld hat vergessen, wie man bei so schlechten Witterungsverhältnissen spielte.
Entsprechend starteten beide Mannschaften, die Bälle waren nie unter Kontrolle, viele Pässe rutschten förmlich durch die verschiedenen Ketten. Zu oft sprang der Ball weg, wenn ein Spieler versuchte, den Ball anzunehmen. Das spielte den Gastgebern in die Karten, denn wir konnten in der ersten Halbzeit nie wirklich Fuß fassen.
Die Bälle wurden lediglich hin und her geschlagen, das Spiel plätscherte vor sich hin. Wir haben uns sehr viel vorgenommen und nur Bruchteile wurden umgesetzt, ein Tor gelang uns jedoch, um mit einem glücklichen 1:0 in die Halbzeitpause zu gehen.
Kritisch fasste Trainer Asif Mahmood die erste Halbzeit zusammen, es wurden schließlich zu viele Fehler gemacht. Die Halbzeitansprache schien bei jedem Spieler Wirkung zu zeigen. Schon zu Beginn der zweiten Halbzeit war unsere Spielidee wiederzuerkennen, die wir in den vorherigen Qualispielen zeigten.
Wie förmlich ausgewechselt spielten unsere Alcher plötzlich sehr attraktiven Offensivfußball, wie man es sonst auch von unserer Mannschaft gewohnt war.
Pässe kamen bei den Mitspielern an, die Bälle wurden auch bei sehr starkem Regen einwandfrei an- und mitgenommen. Der Ball versprang nicht mehr und die Mannschaft lernte innerhalb der ersten Halbzeit, wie man unter Starkregen Fußball spielte. Förmlich im Minutentakt "regnete" es Torchancen für uns, die Chancenverwertung konnte sich sehen lassen. Denn in der zweiten Halbzeit netzten wir sage und schreibe 9 Mal ein.
Eine phänomenale Halbzeit, 100% Spielfreude, 100% Ehrgeiz und 100% Leidenschaft.
Mit 12 Punkten aus 4 Spielen, mit einem Torverhältnis von 26:4 und dem daraus resultierenden 1.Platz in der Qualifikationsgruppe marschieren wir mit breiter Brust in die Kreisliga A. Unser Zwischenziel ist damit erreicht, das Potenzial der Mannschaft jedoch längst nicht ausgeschöpft.
Wir werden bis Saisonstart hart an uns arbeiten, um für die kommenden Aufgaben und Ziele bereit zu sein.

Torschützen: P. Rothenpieler (23./69./74.), A. Al Atieh (43./47./57./58./71./80.), N. Röcher (77.)


 B-Junioren Kreispokal Viertelfinale 07.09.2022

TuS Alchen - TSG Adler Dielfen 2:7 (1:4)

 

Pokalabenteuer der B-Junioren endet im Viertelfinale.
Wir empfingen den Bezirksligisten TSG Adler Dielfen an der Wolfskaute.
Anfangs sehr defensiv ausgerichtet verteidigten wir die ersten 12 Minuten sehr konzentriert und konsequent, ehe der Bezirksligist per Doppelschlag innerhalb von 2 Minuten 2:0 führte. 2 individuelle Fehler, die eiskalt bestraft wurden und förmlich unaufholbar erschienen.
Doch in der 25. Spielminute stand der Keeper der Gegner sehr weit vor dem Tor und trafen sehenswert aus rund 30 Metern, der Torwart der Dielfener hatte nur das Nachsehen.
Doch nur einige Minuten später erneut ein Doppelschlag der Gäste, erneut wurden Fehler in unserem Stellungsspiel eiskalt bestraft. Mit einem 4:1 aus Sicht der Gegner ging es in die Halbzeitpause.
Zeit um die erste Halbzeit zu reflektieren gab es kaum, es mussten Lösungen gefunden und stellten entsprechend um.
Noch in der ersten Halbzeit total defensiv ausgerichtet, nun zur zweiten Halbzeit mit 4 Stürmern übten wir sehr viel Druck auf den Bezirksligisten.
Das zahlte sich schlagartig aus, nur 2 Minuten nach Wiederanpfiff erzielten wir das 4:2. Doch auch nun hielt die Euphorie kurz an, denn nur eine Minute später erhöhten die Gäste auf 5:2.
Die Mannschaft raffte sich auf und spielte eine halbe Stunde lang auf Augenhöhe mit dem Favoriten.
Zahlreiche Chancen auf das dritte Tor wurden leider nicht genutzt, trotzdem blieben wir zu jederzeit motiviert und kämpferisch.
Unsere Spielweise war sehr laufintensiv und es wurden harte Zweikämpfe geführt, das machte sich in den Schlussminuten bemerkbar.
Als die Kräfte uns verließen, erzielten die Gegner erneut zwei Tore kurz vor Schluss.
Somit endete das Spiel mit 7:2 für die TSG Adler Dielfen.
Trainer Asif Mahmood ist stolz auf seine Mannschaft, denn was er nur sehen wollte, war, dass jeder Spieler alles aus sich herausholte und mehr als 100% gibt. Das war unseren Jungs am Ende deutlich anzusehen.
Wir nehmen das Positive aus dem Spiel mit und konzentrieren uns nun auf die Kreisliga A. Vorher treffen wir noch am kommenden Samstag im Rahmen des letzten Qualifikationsspiels in Bad Laasphe auf die JSG Feudingen-Laasphe-Banfe-Niederlaasphe-Oberes Banfetal 2.

Torschützen: P. Rothenpieler (25.), N. Röcher (42.)


B-Junioren Quali zur Kreisliga A - 03.09.2022

TuS Alchen - 1. FC Dautenbach  3:1 (1:1)

 

B-Jugend festigt Platz 1 in der Quali - Kreisliga A gesichert!
Der nächste Härtetest stand bevor, mit dem 1.FC Dautenbach gastierte erneut ein Kreisliga A - Anwärter bei uns an der Wolfskaute.
Mit einem Sieg würden wir uns die Kreisliga A sichern, mit einer entsprechenden Einstellung gingen wir in das letzte Heimspiel der Qualifikation.
Die Partie war zu Beginn sehr ausgeglichen, Chancen gab es auf beiden Seiten. Wir waren jedoch noch zu passiv in den Zweikämpfen und nicht sicher im Ballbesitz. Das rächte sich in Form eines Gegentreffers nach 23 Spielminuten.
Wir zeigten uns unbeeindruckt und hatten nur 4 Minuten nach dem Treffer der Gäste bereits eine Antwort parat - der Ausgleich.
Mit dem 1:1 bat der Schiedsrichter zum Pausentee. Die Halbzeitansprache des Trainers Asif Mahmood war deutlich, unsere Leistung in der 1.Halbzeit viel zu wenig. Wir analysierten die erste Halbzeit im Schnelldurchlauf, viele Fehler mussten in der Halbzeit abgestellt werden, um die Weichen auf Sieg stellen zu können.
Unsere Mannschaft zeigte in der zweiten Halbzeit ein anderes Gesicht, jedoch war unser Spiel weiterhin ein Ritt auf der Messerklinge. Es gab einen offenen Schlagabtausch, beide Mannschaften hätten sich mit ihren Chancen längst belohnen können. Zum Ende hin zeigten wir ein Quäntchen mehr Wille, die Gegner ohne Punkte wieder nachhause zu schicken. Eiskalt schlugen wir zweimal in der Schlussphase zu, die Kreisliga A war nun zum Greifen nahe. Wir verwalteten erfolgreich den 2-Tore-Vorsprung und gewannen das Spiel mit 3:1.
Da sich die ersten zwei Mannschaften der Qualifikationsgruppe für die Kreisliga A qualifizieren, stehen wir mit der maximalen Punkteausbeute von 9 Punkten aus 3 Spielen als Kreisliga A Teilnehmer fest. Der Fokus rückt nun wieder auf den Kreispokal
Wir treffen auf die TSG Adler Dielfen, die mit 6 Punkten aus zwei Spielen in der Bezirksliga einen perfekten Start hinlegten.
Für uns gilt es, die beste Leistung abzurufen, die wir so noch nicht gesehen haben bisher, um eine Chance auf das Halbfinale zu wahren.

Torschützen: P. Rothenpieler (27./62.), N. Röcher (77.) 


  B-Junioren Quali zur Kreisliga A - 01.09.2022

TuS Alchen - JSG Feudingen-Laasphe-Banfe-Niederlaasphe-Oberes Banfetal 1.  4:1 (0:0)

 

B-Junioren stürmen auf Platz 1 in der Qualifikation!

Wir trafen bei bestem Fußballwetter abends auf die JSG Feudingen-Laasphe-Banfe-Niederlaasphe-Oberes Banfetal I. Ein Nachholspiel aus der Vorwoche, dass durch Heimrechttausch bei uns an der Wolfskaute stattfand. Vorweg konnte man sagen, dass es ein 6-Punkte-Spiel ist, denn es war kein Geheimnis, dass die Gäste aus Feudingen die Kreisliga A im Visier haben. Dies bestätigte sich auch am 1.Spieltag, als sie ihre eigene B2 mit 9:0 abgefertigt haben.
Wir übernahmen die Formation aus dem vorherigen Spiel, das Erfolgskonzept sollte man schließlich nicht ändern.
Mutig begannen wir, auf das Tor des Gegners zu spielen. 15 Minuten dauerte es, bis wir zur ersten Torchance kamen. Im 1 gegen 1 zeigten wir uns zu nervös beim Torabschluss und schlussendlich wehrte der Keeper der Feudinger den Schuss ohne Probleme ab. Eine Großchance, die man in einem so wichtigen Spiel wie diesem nicht liegen lassen durfte. Im Laufe der ersten Hälfte besserten sich die Gäste spielerisch immer mehr, sodass das Spiel über die gesamte erste Halbzeit sehr ausgeglichen war. Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeitpause.
Wir erkannten die Lücken der gegnerischen Verteidigung, die Schwächen wurden in der Halbzeitpause angesprochen. Wir entschieden uns für eine andere Formation und dies sollte sich in der zweiten Halbzeit bemerkbar machen.
Kaum rollte der Ball wieder, griffen wir mit allem was wir hatten an. Der Gegner sollte überrascht werden und das wurde er - ein Doppelschlag innerhalb von 3 Minuten sollte eine frühe 2:0 Führung für uns bedeuten. Unsere Jungs zeigten Leidenschaft, Wille und Ehrgeiz auf dem Platz. Wir kämpften in dem Zweikampf und jeder gewonnene Zweikampf wurde von außen umjubelt.
Nach diesem Schock für den Gegner war es wichtig für uns, diesen erst gar nicht wieder in das Spiel reinkommen zu lassen.
Unser Keeper hielt mit starken Paraden den Kasten sauber, auf ihn ist seit Wochen Verlass.
Und erneut zeigten wir, dass wir auch auf der Bank Qualität haben, die sich jederzeit abrufen lässt. Felix Kursch, vor wenigen Minuten erst eingewechselt worden, schoss auf Höhe der 16er-Linie flach ins lange Ecke, der gegnerische Torwart hatte nur das Nachsehen.
Ein entscheidender Treffer, der uns noch viel mehr Sicherheit geben sollte. Die Konzentration ließ leider etwas nach und uns war anzumerken, dass uns die Kräfte zum Ende hin verließen. Dadurch kamen die Gäste wieder zu Chancen, einen Eckball konnten wir leider nicht erfolgreich verteidigen. Aufeinmal wurde es wieder spannender, die Jungs rafften sich auf und verteidigten von nun an mit viel Leidenschaft.
Es gab satte 10 Minuten Nachspielzeit, denn es gab viele Spielunterbrechungen durch Verletzungen usw.
In der letzten Minute der Nachspielzeit konnten wir uns noch einmal vom Gegner befreien und nach vorne spielen. Förmlich einstudiert kombinierten wir uns durch die verschiedenen Ketten des Gegners und vollendeten zum 4:1!
Die Formkurve nimmt nicht ab, wir bleiben erfolgreich und fahren im dritten Pflichtspiel den 3.Sieg ein. Wir kommen unserem Ziel, der Kreisliga A, immer näher.
Es bleibt jedoch nicht viel Zeit zum Ausruhen, schon am kommenden Samstag empfangen wir den 1.FC Dautenbach.

Torschützen: P. Rothenpieler (43./46.), F. Kursch (65.), A. Al Atieh (80.+10) 


  B-Junioren Quali zur Kreisliga A - 27.08.2022

TuS Alchen - JSG SV Eckmannshausen/FC Hilchenbach 9:2 (4:1)

 

Kantersieg im ersten Qualifikationsspiel!
Im Rahmen der Qualifikation zur Kreisliga A empfingen wir am ersten Spieltag die JSG Eckmannshausen-Hilchenbach.
Wir traten mit einer auf den Gegner angepassten Formation auf, unsere Jungs wurden intensiv auf das Spiel vorbereitet.
Kurz nach Anstoß dauerte es keine 5 Minuten, bis der Ball im Tor der Gäste zappelte. Die Mannschaft spielte intelligent und war von Beginn an wach, nur 3 Minuten später führten wir bereits mit 2:0.
Die frühe Führung gab uns Sicherheit und es ging per attraktivem Passspiel weiter nach vorne. Die Mannschaft ließ den Gegner laufen und wartete geduldig, das zahlte sich aus.
Immer wieder wurden uns Lücken geboten, durch die wir zwei weitere Treffer erzielten.
Durch einen Konzentrationsfehler spielten wir aus unseren eigenen Reihen einen fatalen Pass Richtung unseres Keepers, denn diesen fing der gegnerische Stürmer ab. Den Fehler nutzte unser Gegner eiskalt aus, die bis dato einzige Torchance nutzten die Eckmannshausen-Hilchenbacher zum 4:1.
Mit diesem Zwischenergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.
Wie auch im vergangenen Spiel besprachen wir, nicht abzuschalten und uns auf das 4:1 auszuruhen. Im Gegenteil, es sollte weiterhin mit viel Spaß und Ehrgeiz nach vorne gespielt werden, fußballerisch waren wir über die ersten 40 Minuten dem Gegner deutlich überlegen, nur eine kleine Unachtsamkeit brachte den Gegner zurück ins Spiel.
Der Schiedsrichter pfiff zur zweiten Halbzeit an und unsere Alcher begannen furios. Wir erspielten uns eine Vielzahl von Torchancen, gar im Minutentakt ließen wir Möglichkeiten zum 5:0 liegen. Das sollte sich rächen, denn durch einen Fehler im Stellungsspiel rutschte ein durchgesteckter Pass durch unsere Abwehrkette, plötzlich fingen wir uns den 4:2 Anschlusstreffer ein. Ein zweiter Gegentreffer, der sich nicht anbahnte, jedoch die Effektivität der Gäste vor unserem Tor widerspiegelte. Unsere Mannschaft motivierte sich jedoch immer wieder, der zweite Gegentreffer verunsicherte uns nicht. Ganz im Gegenteil, die Mannschaft zeigte auf Anhieb eine Reaktion und erzielte kurz darauf das 5:2.
Nun war der Bann gebrochen und unsere Stürmer eiskalter vor dem Tor. Wir brauchten danach nicht lange, um die Treffer 6 und 7 zu markieren.
Wir nahmen danach einen 3er Wechsel vor und die eingewechselten Spieler passten sich perfekt in das System ein.
Ein goldenes Händchen unseres Trainers, denn Fabian Decher, vor 2 Minuten erst eingewechselt worden, markierte nach einer Flanke das 8:2. In der Nachspielzeit traf dann Felix Kursch, ebenfalls eingewechselt worden, zum 9:2 Endstand. Die Mannschaft setzt mit diesem Ergebnis ein dickes Ausrufezeichen, wir sind bereit für die Saison 2022/23 und bleiben hungrig.
Schon am kommenden Donnerstag treffen wir in der Qualifikation auf die JSG Feudingen-Laasphe-Banfe-Niederlaasphe-Oberes I.

Torschützen: A. Al Atieh (4./19./62.), B. Decher (7./35.), P. Rothenpieler (57./69.), F. Decher (74.), F. Kursch (80.+2)
 


 B-Junioren Kreispokal 2. Runde 25.08.2022

JSG Anzhausen-Flammersbach/Deuz - TuS Alchen 0:3 (0:3)

 

Endlich wieder Kreispokal!
Nach drei Jahren geht es nun wieder mit dem Pokal los, durch Corona war dies in den letzten Jahren nicht möglich.
Nachdem wir in der ersten Pokalrunde von einem Freilos profitierten, trafen wir in der 2.Runde des Kreispokals auf die JSG Anzhausen/Flammersbach-Deuz.
Unsere Gegner setzten sich in der ersten Runde mit einem 8:7 gegen die SpVg. Kredenbach/Müsen nach Elfmeterschießen durch. Erwähnenswert ist, dass unser heutige Gegner mit 0:3 zur Halbzeitpause zurück lag und sich in der Schlusssekunde mit einem 3:3 in das Elfmeterschießen rettete.
Furios starteten unsere Alcher in das Spiel, und erspielten sich promt die ersten Torchancen. Nach 5 Spielminuten nutzten wir unsere erste Großchance nach einem Standard und vollendeten per Kopfball zum 1:0. Nur wenige Minuten später verwerteten wir eine weitere Flanke - wieder treffen wir per Kopf. 2:0 nach 10 Minuten, einen besseren Start konnten wir nicht erwischen.
Ausgeruht haben wir uns danach nicht, der Gegner wurde auch danach immer wieder unter Druck gesetzt und verlor an uns immer wieder den Ball. Nach einer halben Stunde schlugen wir erneut zu, nach einem Abpraller des gegnerischen Torwarts setzten wir konsequent nach und belohnten uns mit dem 3:0 - mit diesem Ergebnis ging es auch zur Halbzeitpause. Uns war bewusst, über welche Comeback-Qualitäten der Gegner verfügt. Wie bereits erwähnt, haben es die Anzhausener schon einmal geschafft, ein 3:0 Rückstand aufzuholen. Daher war es wichtig, den Gegner in der 2.Hälfte nicht zurück kommen zu lassen.
Trotzdem wurden wir bereits nach Wiederanpfiff sehr unruhig, wirkten bei Ballbesitz sehr verunsichert und gaben dem Gegner mehrmals die Möglichkeit, sich erste gefährliche Torchancen zu erspielen.
Jedoch war unser Keeper Timo Loos von der ersten Minute an heiß und wehrte jede Chance des Gegners ab. Ob es im 1 gegen 1 gegen des gegnerischen Stürmers war oder ein Torschuss aus der Distanz, Timo parierte und flog spektakulär - und hielt uns dadurch über das ganze Spiel die 0 hinten.
Ein großes Lob an unsere Mannschaft, die sich das Viertelfinale durch die großartige erste Halbzeit verdient hat.
Unser kommende Gegner im Viertelfinale ist die TSG Adler Dielfen (Bezirksligist), die sich mit einem 9:0 gegen den 1.FC Dautenbach durch setzte.

Torschützen: Röcher (5.), A. Al Atieh (10.), P. Rothenpieler (30.)